Onkologische Versorgungsrealität Niedersachsen - Das Harnblasenkarzinom

Veranstaltungsreihe des Klinischen Krebsregisters Niedersachsen, des Comprehensive Cancer Centers Niedersachsen (CCC-N) sowie kooperierender Onkologischer Zentren in Niedersachsen für Ärzt*innen, Dokumentare und medizinisches Fachpersonal.

Wir laden Sie herzlich zu der Veranstaltungsreihe „Onkologische Versorgungsrealität Niedersachsen“ ein. Zukünftig werden jährlich vier Qualitätskonferenzen als Gemeinschaftsprojekte des Klinischen Krebsregisters Niedersachsen (KKN), des Comprehensive Cancer Center Niedersachsen (CCC-N) sowie kooperierender Onkologischer Zentren des Landes stattfinden. Gemeinsam wollen wir zeigen, was das Klinische Krebsregister zur Verbesserung der onkologischen Versorgung in Niedersachsen beitragen kann. Es geht um die Nutzung der Daten, die Ärztinnen und Ärzte uns gemeldet haben:
Wie gut sind die Daten? Welche Aussagen zur Qualität der Behandlung und Versorgung können wir treffen? Wie sind die Ergebnisse? Wo läuft es gut, wo sehen wir Defizite? Was können wir besser machen? Werden die S3-Leitlinien in der Praxis umgesetzt? Welche Entwicklungen zeichnen sich aus aktuellen Studienergebnissen ab?

Wir wollen Daten und Ergebnisse mit allen an der onkologischen Versorgung in Niedersachsen Mitwirkenden diskutieren und Anstöße zur Verbesserung der Versorgung liefern. Wir wollen zeigen, dass klinische Krebsregistrierung ein zentraler Baustein im onkologischen Versorgungssystem ist.

Bei jeder Veranstaltung wird eine Tumorentität aus einem der folgenden Bereiche vorgestellt:
• Tumoren der Verdauungsorgane
• Urologische Onkologie
• Gynäkologische Onkologie
•    Weitere    Tumoren    (z. B.    Melanom,    Lunge,    Systemische  Erkrankungen)

Die Veranstaltungen werden an wechselnden Standorten in Kooperation zwischen KKN und dem lokalen Partner ausgerichtet. Das vollständige Programm und alle Termine der Reihe entnehmen Sie dem Flyer. Wir freuen uns auf den Austausch mit allen an der onkologischen Versorgung in Niedersachsen Beteiligten.


Die Auftaktveranstaltung findet zum Thema "Harnblasenkarzinom" statt. Hierzu laden das UniversitätsKrebszentrum der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) und das Klinische Krebsregister Niedersachsen (KKN)  herzlich ein!

PROGRAMM
16:00 Uhr  Grußworte & Einführung
16:05 Uhr  Harnblasenkarzinom 2021  – Diagnostik und Therapie der lokalisierten Erkrankung
Univ. Prof. Dr. med. Lutz Trojan, Direktor der Klinik für Urologie der Universitätsmedizin Göttingen
16:25 Uhr Das Harnblasenkarzinom – Was sagen die Daten des Klinischen Krebsregisters Niedersachsen über die Behandlungsrealität in Niedersachsen?
Dr. med. Tonia Brand, Ärztliche Leitung des Registerbereichs KKN
Dr. rer. pol. Mike Klora, Leitung Team Auswertung KKN
17:10 Uhr Das fortgeschrittene Harnblasenkarzinom
Dr. med. Oliver Hahn, Leiter der    experimentellen    Urologie    der    Universitätsmedizin    Göttingen
17:30 Uhr  Qualitätsoffensive CCC Niedersachsen:  Was bringen Tumorboardadhärenzanalysen?
PD Dr. med. Friederike Braulke, Leitung Onkologisches Zentrum    des    UniversitätsKrebszentrums,    Universitätsmedizin    Göttingen
17:45 Uhr Diskussion
18:00 Uhr Zusammenfassung & Abschluss


Moderation:    Prof.    Dr.    med.    Peter    Hammerer, Chefarzt der Urologischen Klinik am Städtischen    Klinikum    Braunschweig


Datum: 1.12.2021
Zeit: 16:00-18:00 Uhr
Anmeldung bis zum 22.11.2021 an: https://eveeno.com/harnblasenkarzinom_qualiko_umg_kkn_20211

KONTAKT
Telefon: 0511 277897-71 oder -72
E-Mail: rueckmeldung@kk-n.de

Die Konferenz findet als Online-Veranstaltung statt. Weitere Informationen erhalten Sie nach der Anmeldung. Die Veranstaltung ist von der Ärztekammer Niedersachsen mit 2 Fortbildungspunkten zertifiziert.
Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung Ihre EFN mit. Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen unter: https://www.kk-n.de/auswertungen/qualitaetskonferenzen/.

Programmflyer Onkologische Versorgungsrealität Niedersachsen