Info-Reihe Krebs: "Behandlung von Sarkomen im Zentrum und Möglichkeiten der Schmerztherapie"

Sarkome sind seltene Tumoren, die entweder vom Knochen oder vom Weichteilgewebe wie zum Beispiel Muskel-, Binde- oder Fettgewebe ausgehen. Sarkome sind sehr komplex: Sie können fast überall im Körper entstehen und sind eine Tumorgruppe mit vielen verschiedenen Unterformen. Prof. Dr. Mohamed Omar, Leiter des Sarkomzentrums an der MHH, gibt einen Überblick über diese seltenen Tumoren und informiert über die optimale Behandlung im Zentrum.

Bei der Therapie von Sarkomtumoren spielt die Schmerztherapie eine wichtige Rolle. Vor allem im fortgeschrittenen Stadium stehen die Schmerzen oftmals im Vordergrund und können die Lebensqualität deutlich einschränken. Eine der wichtigsten Maßnahmen ist in diesem Falle die wirksame Schmerzbekämpfung. Dr. Martin Dusch, Leiter Fachbereich Schmerzmedizin der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin der MHH informiert in seinem Vortrag über Möglichkeiten der Schmerztherapie - sowohl bei Sarkomen als auch auch bei anderen Krebserkrankungen.

Die Info-Reihe richtet sich an Patientinnen und Patienten, Angehörige und alle Interessierten. 

Die Veranstaltung findet am 09.11.2022 von 17-18 Uhr online via MS Teams statt. Anmeldung per E-Mail an Onkologisches.Zentrum@mh-hannover.de oder telefonisch +49 511 532-3468. Weitere Informationen finden Sie hier.