Digitaler Fachvortrag zum Weltkrebstag am 4. Februar 2021

Die DRK-Kliniken Nordhessen laden Patienten und Interessierte zu Online-Vorträgen zum Thema "Leben nach Krebs" und zur psychoonkologischen Krebsberatung ein.

Jedes Jahr erkranken in Deutschland 510.000 Menschen neu an Krebs – Tendenz steigend. Über vier Millionen Menschen leben mit der Krankheit. Und rund 40 Prozent aller Krebsfälle könnten durch eine gesunde Lebensweise vermieden werden. „Diese drei Zahlen machen deutlich: Krebs ist und bleibt ein zentrales Gesundheitsproblem unserer Gesellschaft und das Informations- und Betreuungsbedürfnis der Krebspatientinnen und -patienten macht natürlich trotz Corona nicht Pause“, erklärt Dr. Mathias Kleiß, Chefarzt der Klinik für Onkologie an den DRK-Kliniken Nordhessen. Zum Weltkrebstag bietet seine Klinik gemeinsam mit Prof. Dr. Oliver Rick, Chefarzt der Fachklinik für onkologische Rehabilitation (Reinhardshöhe Bad Wildungen) eine Online-Informationsveranstaltung an. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die internationale Organisation UICC (Union internationale contre le cancer) hat den Weltkrebstag vor 21 Jahren ausgerufen und hat sich der Erforschung, Prävention und Behandlung von Krebserkrankungen verschrieben. „Wir wollen uns zum diesjährigen Weltkrebstag den Patientinnen und Patienten zuwenden, die erkrankt sind“, erläutert Dr. Kleiß die Motivation zum Online-Fachvortrag.
 

Das Programm

Cancer Survivorship „Leben nach dem Krebs“
Herr Prof. Dr. med. Oliver Rick
Chefarzt der Fachklinik für onkologische Rehabilitation Reinhardshöhe in Bad Wildungen
 

Psychoonkologische Krebsberatung
Frau Helen Messelken
Psychologin der Klinik für Onkologie und der Krebsberatungsstelle


Datum: 04.02.2021
Uhrzeit: 16:00 – 17.30 Uhr
Anmeldung: https://drk-nh.de/veranstaltungen/details/news/digitaler-fachvortrag-zum-weltkrebstag-am-04022021/